Korrupte Politiker gibt es überall…

michael | Mexiko,Michael meint... | 2009-05-29 |

Aber was zeichnet korrupte mexikanische Politiker besonders aus?

Wenn in einem zivilisierten Land ein korrupter Politiker entdeckt wird, ist  seine politische Karriere beendet.

Wenn in Mexiko ein korrupter Politiker entdeckt wird, dann wechselt er den Posten oder die Partei… und frönt munter weiter der Korruption.

10 Bürgermeister und 18 Staatsdiener festgenommen

michael | Mexiko,Michael meint... | 2009-05-28 |

In den vergangenen Tagen wurden im Bundesstaat Michoacán 10 Bürgermeister und weitere 18 Staatsdiener festgenommen. Ihnen wird die Zusammenarbeit mit der organisierten Kriminalität vorgeworfen.

Michoacán ist wegen der Drogen und Entführungen bekannt.

Der Festnahme ist eine sechsmonatige Untersuchung vorausgegangen. Politiker aller politischen Parteien findet man unter den Verdächtigen… PAN, PRI, PRD, usw.

“Politik ist in Mexiko das beste Geschäft” sagte mir mal ein Zulieferer vor mehreren Jahren.
Und da ist jede Partei gleich, ob blau, grün, gelb, rot…

Die Politiker sind nur dazu da, sich selbst zu bereichern, koste es was es wolle… auch wenn man über die Leichen der mexikanischen Büder gehen muss.

Bei den kommenden Wahlen am 5. Juli werde ich wieder nicht die beste Partei wählen, sondern das geringere Übel.

Schweinegrippe in Mexiko? – Alles Schwindel!

michael | Michael meint... | 2009-05-26 |

Immer öfter höre ich von Freunden und Bekannte änliche Kommentare zur Schweinegrippe in Mexiko:

“Das war alles nur erstunken und erlogen!”

Seit über einer Woche läuft hier alles wieder wie gewohnt. Ich habe schon lange niemanden mit Mundschutz gesehen und langsam füllen sich sogar die Vergnügungsparks wieder.

Laut einer Umfrage der Firma Mitofsky, haben 94% der Mexikaner von keinem Influenzafall gehört. Das deckt sich auch mit meiner Erfahrung. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gab es keine Schweinegrippeerkrankung.

Im Gegensatz dazu flog mir vor wenigen Tagen, ganz nebenbei, folgender Satz entgegen:

“Ja, das ist eine sehr reiche Familie, aber bei denen wurde bisher nur ein Sohn entführt.”

Ich denke diese Familie muss sich sehr glücklich schätzen.

Influenza in Mexiko ??!

michael | Michael meint... | 2009-05-14 |

Influenza hin oder her, ich kenne immer noch mehr Leute, welche jemanden kennen, der entführt worden ist, als Leute die jemanden kennen, dessen Cousines Nachbarn einen entfernten Verwandten haben, dessen Schwesters Arbeitkollege sich die Influenza eingefangen hat.

Die Wahrscheinlichkeit in Mexiko entführt zu werden ist, meiner Ansicht nach, immer noch höher als die Wahrscheinlichkeit sich an Influenza anzustecken.

Und nein… ich habe noch keinen Mundschutz getragen und werde auch keinen tragen und ich habe weder meine Routine noch meinen Alltag an die vermeintliche “Influenza” angepasst.

Powered by WordPress | Theme by Roy Tanck