Jetzt auch schon in Deutschland bekannt…

michael | Mexiko,politik | 2010-10-18 |

Der im letzten Artikel hier im Blog genannte Drogenmafiabundesabgeordneten (in Mexiko “dipunarco” genannt) ist mittlerweile auch schon in Deutschland und der Schweiz bekannt.

Es sind Aufnahmen verschiedener Telefongespräche veröffentlicht worden in denen die Stimmen des Drogenmafiabundesabgeordneten Julio César Godoy Toscano und dem Drogenboss “La Tuta” identifiziert worden sind.

Godoy Toscano (PRD – mexikanische Linke) hat die Echtheit der Telefongespräche bisher weder bestätigt noch geleugnet.

In spiegel.de
In 20min.ch

“Ohne Korruption bekommt meine Familie nichts zu essen”

michael | Mexiko,Michael meint...,politik | 2009-11-27 |

Polizei Pyramide

Eine Studie hat herausgefunden, dass 93,6% der mexikanischen Polizisten nicht genug verdienen um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. So liegt, z.B. im Bundesstaat Veracruz, der monatliche Durchschnittslohn eines Polizisten bei 3 154 MXN (162 EUR).

Das würde die Korruption auf jeden Fall erklären… und sogar Verständnis dafür hervorrufen.

Allerdings frage ich mich dann aus welchen Grund jemand in Mexiko sich für den Polizeiberuf überhaupt bewirbt.

Wenn man jedoch die täglichen Bestechungs-Einnahmen hochrechnet, welche ich auf ca. 2 000 MXN pro Tag schätze, dann kommt auf 40 000 MXN (2 049 EUR) pro Monat… steuerfrei natürlich.

Mexikanische Polizisten müssten demnach reiche Leute sein, wenn da nicht die Polizei-Pyramide wäre. Jeder dieser Polizisten muss seinen “Zehnten” an seinen Boss abgeben und dieser wiederum an seinen Boss und so weiter und so fort bis in die dichten Nebel der mexikanischen Führungsseilschaften.

Laut Transparency International ist Mexico auf der Korruptionsliste, im Vergleich zum Vorjahr, vom Platz 72 um 17 Plätze auf Platz 89 abgestiegen.

Politiker im Alltag live erleben

michael | Mexiko,Michael meint...,politik | 2009-11-26 |

Ich sitze gerade im Italian Coffee und belege wieder mein Lieblingsplatz im Obergeschoss.

Nebenan sitzt ein Politiker mit seinem Chauffeur. Sein Auto (SUV) belegt zwei Parkplätzen und der ehrwürdige Herr Politiker raucht… Raucherschutzgesetz hin oder her… who cares…

Politiker und Drogenbosse haben in Mexiko etwas gemeinsam:
Beide stehen über den Gesetzen.

Ich sitze lieber mal zur Abwechslung im Untergeschoss und halte meinen Mund… der Kinder zuliebe.

Der Magier

michael | Mexiko,politik | 2009-10-16 |

Es gibt in Mexiko einen Magier, welcher hauptberuflich eine Gewerkschaft führt… führte muss man jetzt wohl leider sagen.
Seine Gewerkschaft hatte die Stromversorgung einer der größten Städte der Welt in ihrer Hand.
Leider wurde die Firma… seine Firma, welche seine Gewerkschaft in der Hand hatte, kurzerhand nach 20 Jahren endlich aufgelöst.
Die Firma produzierte pro Mitarbeiter-Kopf 25 Mal weniger Strom als ein vergleichbares deutsches Unternehmen und kostete dem Steuerzahler weit über hundert Milliarden MXN pro Jahr.

Dieser Mann schaffte es sein Geld auf wundersame Art und Weise zu vermehren. Er besitzt mehrere Luxuslautos, Pferde, mindestens eine Ranch und schöne Häuser.
Es ist einfach magisch was er mit einem monatlichen Gehalt von 10 000 MXN (511 EUR)  in wenigen Jahren erreicht hat.

Es gibt viele solche Magier in Mexiko. Allerdings werden die Magier hier Politiker oder Gewerkschafter genannt.

Es ist allerdings auch ein grosses Wunder, dass mit so vielen fähigen Magiern, Mexiko immer noch ein magisch armes Land ist.

Es ist auch magisch wie das Gesetz all diese Magier einfach übersieht.

Nächste Seite »

Powered by WordPress | Theme by Roy Tanck