Das Problem ist die Straffreiheit, du Depp!

michael | Mexiko | 2010-11-09 |

Stolz wird täglich im Radio die Errungenschaft mexikanischer Politiker gepriesen:

Schärfere Gesetze gegen Entführer wurden verabschiedet. 70 Jahre Gefängnis und bla, bla, bla…

Heute wurde im Radio mal wieder erwähnt was wir alle schon wissen:

Pro 100 Verbrechen kommt es nur 2 Mal zum Prozess… im Bundesstaat Querétaro.

Landesweit sinkt die Quote auf 1%.

Da ist doch so eine kriminelle Karriere richtig attraktiv. Der Return on Risk (ROK) liegt zwischen 1% und 2% und für den Fall dass man doch erwischt wird, gibt es noch die Ich-Schmier-mich-frei-Versicherung wie wir neulich aus erster Hand erfahren durften:

“El Ferras, Auftragsmörder und Mitglied der “La Linea” erzählte selbst er wäre schon drei Mal von der Bundespolizei festgenommen worden. Die Anschuldigungen lauten von Vergewaltigung über Mord bis hin zu Entführungen. Drei Mal hat er sich freigekauft.”

So wie er es erzählt ist es gar nicht so schwierig.
http://tuxsc.info/u/26

Und heute bringt uns unser Präsident die von uns allbekannte Neuigkeit, dass das organisierte Verbrechen durch so manchen mexikanischen Politiker geschützt wird.
http://tuxsc.info/u/27

In Mexiko nichts Neues.

Be Sociable, Share!

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

Powered by WordPress | Theme by Roy Tanck